https://www.arcserve.com/sites/default/files/2022-02/iStock-1326096748.jpg

OneXafe Capacity Storage Models

Speicherkapazität für Ihre unstrukturierten Datenmengen und Backup-Ziele

Datenspeicherung neu definiert. Nahtlos. Geschützt. Einfach. Kosteneffektiv. Keine aufwendigen Upgrades. Keine kostspielige Erweiterung.

Kundenprofil Mittelständische Unternehmen
Partnerprofil VAR

Speicherkapazität auf einfache Art skalieren

Die Scale-Out-Architektur von OneXafe ermöglicht das nahtlose Hinzufügen eines Laufwerks oder mehrerer Knoten in einem Cluster. Die OneXafe 4500 Serie bietet Scale-out-Speicher für große unstrukturierte Daten und Backup-Ziele. Das Modell OneXafe 4512 kombiniert die Vorteile eines verteilten Objektspeichers mit der Zugänglichkeit von SMB- und NFS-Protokollen. Die einheitliche Architektur von OneXafe reduziert die Verwaltungskomplexität und die Betriebskosten für Storage. Es ermöglicht Unternehmensfunktionen wie globale Inline-Deduplizierung, Komprimierung, kontinuierliche Datensicherung und Verschlüsselung im Ruhezustand, sodass Unternehmen nicht mehr nur für die Datensicherung bestimmte externe Speicherkapazitäten zuweisen müssen.

Schütteln Sie die Fesseln ab

Die OneXafe 4500-Serie löst häufige Probleme bei der Speicherung unstrukturierter Daten: komplexe Installation, umständliche Speicherverwaltung, begrenzte Kapazität, mangelnde Datensicherheit und Stapler-Upgrades. Da die Arcserve-Lösung völlig frei von veralteten Architekturkomponenten entwickelt werden konnte, bietet sie einen völlig neuen Ansatz durch die Kombination der OneXafe mit OneSystem, einem eleganten mandantenfähigen Managementdienst in der Cloud.

OneXafe bietet eine Reihe von konfigurierbaren Optionen, unabhängig davon, ob es nur als Speicher dient oder ob es mit Datenschutzoptionen ausgestattet ist.

Speicher mit hoher Kapazität

Kann als Sekundärspeicher für Ihre umfangreichen unstrukturierten Daten und Backup-Anforderungen konfiguriert werden.

Integrierte Datensicherung

Schluss mit Datensilos. Aktivieren und konfigurieren Sie die Datensicherung der Enterprise-Klasse mit Scale-Out-Speicherung und profitieren Sie von einer vereinfachten Verwaltung.

Verwendungs-Szenarien

Dateiserver-Konsolidierung

Die OneXafe 4500-Serie bietet eine hoch skalierbare, verfügbare und einfach zu verwaltende NAS-Lösung (Network Attached Storage), die die Speicherverwaltung unstrukturierter Daten vereinfacht. Mit der kontinuierlichen Datensicherung von One-Xafe sind Ihre Daten widerstandsfähig gegen Ransomware oder Benutzerfehler und stellen sicher, dass die Informationen jederzeit wiederherstellbar sind.

Datenarchivierung

Die Fähigkeit von OneXafe, die Kapazität granular zu skalieren, macht es zu einem Kinderspiel, das explosionsartige Wachstum von Daten im Gesundheitswesen, in der Videoüberwachung, im Engineering und in anderen datenintensiven Umgebungen kosteneffizient zu managen.

Festplattenbasiertes Backup-Ziel

Die skalierbare Architektur der OneXafe 4500-Serie bietet ein hochgradig skalierbares, plattenbasiertes Backup-Ziel für Ihre virtualisierten und physischen Serverumgebungen – und bietet so eine Skalierbarkeit, die Sie nach Bedarf erweitern können, wobei Sie sich fast überhaupt nicht um die Verwaltung von Storage-Aufgaben kümmern müssen.

Technische Spezifikationen

Technische Daten

OneXafe 4512-96

OneXafe 4512-144

OneXafe 4512-216

Laufwerkplätze

Bis zu 12 im Betrieb austauschbare 3,5-Zoll-Laufwerke

Max. unformatierte Kapazität

96 TB (8 Festplatten mit einer Kapazität von je 12 TB)

144 TB (8 Festplatten mit einer Kapazität von je 18 TB)

216 TB (12 Festplatten mit einer Kapazität von je 18 TB)

Systemanschlussanforderungen

100–240 V AC, 10,7–4,2 A max.

Stromversorgung

Doppelte Stromversorgung 750 W; Ausgangsspannungen: +12 V (75 A), +5 Vsb (4 A)

Gewicht (leer, keine Datenträger)

73 Pfund (33,1 kg)

Platzbedarf (B x H x T)

19 x 3,4 x 28,1 Zoll (482 x 86,8 x 715,5 mm); 2 HE

Laufwerkstyp

3,5" SATA (6 GB/s) / SAS (6 GB/s und 12 GB/s)

Temperatur und Feuchtigkeit im Betrieb

10–35°°C

Kühlung

Sechs Lüfter mit variabler Geschwindigkeit

Dateidienstprotokolle

SMB (1.0, 2.0, 2.1, 3.0), NFS v3

Gigabit-Ethernet-Anschlüsse

4 x 10GbE BASE-T oder 4 x 10GbE SFP+

USB-Anschlüsse

2 x USB 3.0 (vorne)

Fernverwaltung per LOM

iDRAC über 1-GbE-Anschluss

Elektromagnetische Emissionen und Kompatibilität

FCC Klasse A, EN 55022 Klasse A, EN 61000-3-2/-3- 3, CISPR 22 Klasse A