Uncategorized

3 Datenklassifikationen und was sie bedeuten

Mai 22nd, 2019
Übersetzung eines auf Englisch verfassten Artikels für die Recovery Zone. Den Originalartikel finden Sie hier.Hacks sind normal geworden. Der von Carbon Black veröffentlichte Global Threat Report schätzt, dass 2018 etwa 1 Million Cyberangriffe pro Tag versucht wurden. Alle Unternehmen sind täglich in Gefahr und müssen angemessene Vorkehrungen für die Datensicherheit treffen. Wie Sie dies tun und welche Daten Sie schützen, hängt von der Klassifizierung der Daten ab. Hier werden die drei Haupttypen der Datenklassifizierung und ihre Unterschiede beschrieben:

Vertraulich

„Vertrauliche“ Daten sind alle jene Daten, deren unzulässige Freigabe der Person oder Institution, zu der sie gehören, schaden könnte. Für den Schutz dieser Art von Informationen gibt es aufgrund ihrer extrem privaten Art in den USA bundesrechtliche und in der EU europarechtliche Bestimmungen. Einige Beispiele für vertrauliche Daten sind unter anderem
  • Sozialversicherungsnummern,
  • Kreditkarteninformationen,
  • Führerscheinnummern und
  • Bankkontoinformationen.
Achten Sie darauf, alle Daten zu schützen, die für jemanden schädlich sein könnten, wenn ein Hacker sie freigeben würde. Die oben genannten Datentypen sind gute Beispiele für vertrauliche Daten, beinhalten aber auch alles andere, was auf die Beschreibung passt. Sollten Sie diese Daten nicht ausreichend schützen, könnten Sie mit einer Klage oder einer Strafanzeige konfrontiert werden, falls die Daten verletzt und weitergegeben werden.

Sensibel (schutzwürdig)

Obwohl auf den ersten Blick der Unterschied zu den vertraulichen Daten nicht ganz klar ist, unterscheidet sich die Definition der sensiblen Daten doch von der Definition der vertraulichen Daten. Sensible Daten sind eher schädlich für den Ruf einer Person oder eines Unternehmens, nicht so sehr für ihre oder seine Existenz. Im Allgemeinen beziehen sich sensible Daten auf anstößige Fotos, Videos oder Dokumente. Sensible Daten können jedoch auch alle möglichen Informationen beinhalten, die weniger Schaden anrichten als vertrauliche Daten, aber deren Veröffentlichung ausreicht, um einen Ruf zu schädigen.

Öffentlich

Wie der Name schon sagt, sind öffentliche Daten alle Informationen, auf die jeder Bürger legal zugreifen kann. Beispielsweise müssen in Fällen, in denen eine Organisation den Status eines gemeinnützigen Unternehmens hat, alle Daten über Finanzierung und Fundraising für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Diese Daten bedürfen keines gesetzlichen Schutzes und niemand kann sie gegen ein Unternehmen verwenden, da jeder diese Informationen finden kann.

Fazit

Die Implementierung einer Datensicherheitsstrategie ist für jedes Unternehmen und jede Organisation von zentraler Bedeutung. Ein solcher Plan sollte zuverlässige und leicht wiederherstellbare Backups von Daten beinhalten, die sich auf die Sicherheit von Mitarbeitern, Kunden und Ihrem Unternehmen beziehen. Professionelle Datenwiederherstellung hat einen Namen: StorageCraft. Wir bieten eine Vielzahl von Lösungen, mit denen Sie Ihre Daten sichern und verlorene Daten im Falle einer Verletzung der Datensicherheit, eines Ransomware-Angriffs oder einer Naturkatastrophe wiederherstellen können. Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr über unsere Produkte zu erfahren, oder fordern Sie eine Demo an und sehen Sie selbst, wie die Lösung funktioniert.